Der rote Faden

BaSch – Acryl auf Leinwand – 50 x 70 cm – Der rote Faden

Zum VERGRÖßERN bitte Bild anklicken

Quelle: eRecht24
Bei Benutzung der Kommentar oder Likefunktion erklärst du dich einverstanden zur Datenspeicherung (WordPress ) auf dieser Website ( s.ob. Impressum/Datenschutz) . Ich erfülle damit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO

6 Kommentare zu „Der rote Faden

      1. Viele Menschen glauben, dass wir in einer Zeit des Leidens leben. Das ist mein vorläufiges Fazit der „Corona-Krise.“ Die Menschen möchten also dieses Leiden überwinden, um wieder in „Glück und Frieden“ zu leben. Dabei wissen die wenigsten, was Glück bedeutet.

        Buddha hat uns die die Lehre der „Vier Wahrheiten“ hinterlassen: Die Wahrheit vom Leiden, die Wahrheit vom Ursprung des Leidens, die Wahrheit von der Beendigung des Leidens und die Wahrheit vom Pfad, der zur Aufhebung des Leidens führt. Darauf näher einzugehen, würde in einer Vorlesung über Buddhismus enden. Daher nur kurz: Was wir gewöhnlich für Glück halten, sind glückliche Empfindungen, die aber nicht dauerhaft, sondern vorübergehender Natur sind. Wenn man das Glück eine Weile genossen hat, wandelt es sich in Leiden um. Dieses wird das Leiden des Wandels genannt. In dieser Phase befinden wir uns zur Zeit. Es gilt nun, das Leiden zu überwinden. Wobei nicht das Virus unsere Empfindung von Glück zerstört, in meinen Augen liegt die Ursache in der (Finanz)Politik. In Abwandlung von Buddhas Lehre sage ich, dass es diese zu „zerstören“ gilt. Es liegt nun an uns, wie wir das tun. Gewalt einzusetzen kann niemals die Lösung sein. Aber jeder Mensch hat das Recht auf Selbstverteidigung.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.