Farbecht fotografieren nur mit guter KamerađŸ€”

Hier ist es bewölkt, also eher dunkle LichtverhÀltnisse

Die Farbe rot farbecht zu fotografieren ist ganz schön schwierig!

Heute Morgen kam kurz die Sonne raus, da sah das Bild ganz anders aus.

Ich zeige es Euch!

Sehr hell in meiner Wohnung, da kurz die Sonne rauskam.

Ich zeige jetzt einfach beide Varianten

Da merkt man eben, daß ein Smartphone keine richtig gute Kamera ersetzen kann! Und wie schwierig es ist, Kunstwerke bzw. gerade GemĂ€lde farbecht zu fotografieren.

Bei Benutzung der Kommentar oder Likefunktion erklĂ€rst du dich einverstanden zur Datenspeicherung (WordPress ) auf dieser Website ( s.ob. Impressum/Datenschutz) . Ich erfĂŒlle damit meine Mitteilungspflicht gemĂ€ĂŸ DSGVO

Werbeanzeigen

25 Kommentare zu „Farbecht fotografieren nur mit guter KamerađŸ€”

  1. Eine schöne Demonstration mit einem schönen Bild. Sie zeigt auch warum manchmal in unterschiedlichen Ausstellungen die Wirkung von bekannten Bildern so unterschiedlich sein kann. Ich habe das einmal bei einem Bild erlebt, das ich aus dem Ursprungsmuseum und in einer Ausstellung erlebte, zu der das Bild ausgeliehen war. In der Ausstellung war es wesentlich wirkungsvoller ausgeleuchtet. Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen Restsonntag.

    Liken

  2. Da kann die Kamera noch so gut sein, so wirklich schafft das keine – meine Erfahrung!
    Aber mit Sonne wirkt es schon sehr viel lebendiger – anderes kann man mit Fotoprogrammen hinkriegen – heller, leuchtender, etc. – ein sehr einfaches Programm ist photoscape, das kannst du kostenlos runterladen, achte aber darauf, dass es in deutsch ist!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Ulli
    ach so … ich mag dein rotes Bild mit Sonne sehr :)

    GefÀllt 1 Person

    1. Lieben Dank Ulli! Ja ich habe Fotobearbeitungsapps, damit kann man schon enorm viel machen! Aber am Liebsten ist es mir unbearbeitet!
      Liebe GrĂŒĂŸe Babsi
      đŸ€—đŸ˜‰đŸ™‹â€â™€ïž

      GefÀllt 1 Person

  3. FĂŒr Kunstkatalage werden nach meiner Information standardisierte Farbinfos fĂŒr die Bilder vom EigentĂŒmer (Museum) mitgeliefert. US-Farbinfos sind aber andere als unsere, sodaß ein Bild ganz unterschiedlich in die Kataloge kommt. Ich habe das mal bei Edward Hopper so prĂŒfen können, in Köln.
    Ein bestimmtes Bild (Loge im Theater) hatte kaum etwas mit dem Katalogabdruck zu tun. Zudem war in einem anderen Katalog dasselbe Bild wieder ganz anders. Es hilft nichts: Man muß selbst in die Ausstellung gehen, da bekommt man einen adĂ€quaten Eindruck.

    GefÀllt 2 Personen

    1. Danke Gerhard, daß bestĂ€tigt meine Meinung, daß es nicht möglich ist, ein Werk wirklich farbecht zu fotografieren! Vielleicht kann man in der Nachbearbeitung nah rankommen, aber farbecht ist doch anders! Wie Du sagst! Und Gerda hat es auch gesagt!👍😉
      Liebe GrĂŒĂŸe Babsi

      GefÀllt 2 Personen

  4. bilder/ kunst zu fotografieren ist eine große herausforderung… und man kann je nach licht in der tat ganz unterschiedliche ergebnisse erzielen… (ein bild selbst wirkt ja je nach licht auf verschiedene arten). das bild – so oder so – gefĂ€llt mir!
    liebe grĂŒĂŸe!

    GefÀllt 1 Person

    1. Das sehe ich ganz genauso, deswegen ist die Beleuchtung in Galerien und Museen so enorm wichtig! Ich fotografiere oft die selben Motive und Gegenden in der Natur und je nach Uhrzeit, LichtverhÀltnisse und Wetterlage erhalte ich wundervolle neue Bilder!
      FrĂŒher war ich mit meiner geliebten analog Nikon F 301 auf Pirsch und heute kann ich mir das nicht mehr vorstellen, denn man musste schnell sein! Gerade wenn ich unsere Hunde fotografierte oder den perfekten Sonnenaufgang eingefangen habe.
      Heute ginge das nicht mehr, weil ich wenig GefĂŒhl in den HĂ€nden habe. Die Kamera wĂŒrde mir wahrscheinlich stĂ€ndig herunterfallen.
      Und da ist das Smartphone halt eine gute Lösung fĂŒr mich.
      Ja Verspielerin so ganz unerfahren bin ich nicht! Hab nur ein paar Handycapes!đŸ€—đŸ˜‰
      WĂŒnsche Dir einen schönen Abend!
      Liebe GrĂŒĂŸe BabsiđŸ™‹â€â™€ïž

      GefÀllt 1 Person

      1. ach, Smartphones haben ja inzwischen auch ganz passable kameras. ich fotografiere auch viel damit… allerdings weniger kunst, mehr natur! liebe grĂŒĂŸe auch nochmals
        von diana

        GefÀllt 1 Person

  5. Es ist lustig und freut mich, dass du jetzt auch mit unterschiedlichen Beleuchtungen und LichtverhĂ€ltnissen experimentierst. Ich glaube, es ist weniger eine Frage der Kamera als vielmehr der Ausleuchtng des Bildes, das ich ĂŒbrigens sehr gelungen finde. Wie ich so oft in meinem Blog betonte, ist es eben ein Irrtum anzunehmen, dass es DIE richtige Fotografie eines Werkes gibt. Bei SW kann man ja noch einigermaßen sicher sein, bei Farbbildern aber nie. Wenn man im Internet bekannte GemĂ€lde anschaut, die alle mehr oder weniger professionell fotografiert wurden, entdeckt man gewaltige Unterschiede in den Farben. Das fiel mir kĂŒrzlich mal wieder auf, als ich eine „autentische“ Wiedergabe von Marcs „Turm der blauen Pferde“ suchte.

    GefÀllt 2 Personen

    1. Ja stimmt Gerda und selbst bei schwarz/weiß Bilder muss man manchmal im weißen Bereich einen blauschimmer entdecken!
      Okay, also meinst Du, bei aller ProfessionalitÀt der Fotografie ist Farbechtheit kaum möglich?
      Ich dachte gerade an GemĂ€lde im Museum und Galerien und die Kataloge dazu! Ich habe 5 Jahre in einem Auktionshaus fĂŒr Kunst und AntiquitĂ€ten gearbeitet und wir haben ja auch einen bebilderten Katalog erstellt! Mein Chef damals hatte dafĂŒr eine hochwertige FotoausrĂŒstung, aber damals habe ich nicht darauf geachtet, ob die Werke wirklich farbecht rĂŒberkommen! Es waren meistens alte ÖlgemĂ€lde und eher dunkle Werke, ganz anders wie heute, klar! Sicher spielt das auch eine Rolle! Aber Du hast recht und Tilda sprach es auch schon an, verschiedene Ausleuchtungen vorzunehmen, daß machen die Profis nur so!
      Die Anderen habe ich bisher immer ganz gut hinbekommen! Wenn ich zu ungeduldig bin und in der Nacht fotografiere um es dann gleich zu posten, dann sieht es natĂŒrlich am nĂ€chsten Morgen ganz anders aus!đŸ™„đŸ€”đŸ€—

      Jetzt aber genug davon, es gibt noch eine Lösung, nĂ€mlich kein rotes Werk mehr!đŸ€ŁđŸ€—đŸ˜‰đŸ˜đŸ™‹â€â™€ïž

      GefÀllt 1 Person

        1. Hab ich auch schon versucht, aber es ist einfach nicht farb echt! Hab dann versucht es nach zu Bearbeiten und auch mit Belichtung, SĂ€ttigung, Farbkurve und Kontrast versucht! Dann kam es in etwa hin.
          Aber wie schon gesagt, es sind mehrere Schichten mit unterschiedlichen Rottönen und damit kann es auch zusammen hÀngen. Je nach Beleuchtung, mal bewölkt dann wieder Sonnenschein sieht das Rot wieder völlig verÀndert aus!
          Herzliche GrĂŒĂŸe zu Dir
          und eine gute Nacht!
          Babsi

          GefÀllt 1 Person

  6. Ja, die Sonne kann aber auch zu grell scheinen, dann muss man aufpassen, dass das Bild nicht ĂŒberbelichtet ist.
    Rot ist wirklich schwer zu fotografieren. Am besten bei etwas bedecktem Himmel oder gegen Abend, wo das Licht schön sanft ist.

    GefÀllt 1 Person

    1. Ja Tilda und trotzdem braucht man letztendlich eine gute Kamera fĂŒr solche FĂ€lle!
      Dieses Bild sieht immer wieder anders aus und leuchtet in den verschiedensten Rottönen! Ich habe allerdings auch etliche Schichten darauf, vielleicht liegt es daran! Ich fotografiere jetzt schon so lange, frĂŒher natĂŒrlich analog und heute eben mit dem Smartphone, weil es fĂŒr mich leichter zu hĂ€ndeln ist! Die richtig guten Kameras sind eben auch sehr schwer fĂŒr mich!😊
      Gut ist, dass die Farbe rot eher selten in meinen Bildern vorkommt und ganz selten sind sie komplett rot!đŸ€—đŸ˜‰
      Liebe GrĂŒĂŸe und ein schönes Wochenende đŸ™‹â€â™€ïž

      Liken

    2. Ja Tilda und trotzdem braucht man letztendlich eine gute Kamera fĂŒr solche FĂ€lle!
      Dieses Bild sieht immer wieder anders aus und leuchtet in den verschiedensten Rottönen! Ich habe allerdings auch etliche Schichten darauf, vielleicht liegt es daran! Ich fotografiere jetzt schon so lange, frĂŒher natĂŒrlich analog und heute eben mit dem Smartphone, weil es fĂŒr mich leichter zu hĂ€ndeln ist! Die richtig guten Kameras sind eben auch sehr schwer fĂŒr mich!😊
      Gut ist, dass die Farbe rot eher selten in meinen Bildern vorkommt und ganz selten sind sie komplett rot!đŸ€—đŸ˜‰
      Liebe GrĂŒĂŸe und ein schönes Wochenende đŸ™‹â€â™€ïž
      Babsi

      GefÀllt 1 Person

      1. Mit dem Handy fotografiere ich fast nie. Auch wenn meine Kamera schwer ist….mein Mann trĂ€gt sie…so ist sie unterwegs immer dabei. Habe auch festgestellt, dass bei gleicher Einstellung der Kamera und gleichem Motiv nur Sdkunden spĂ€ter, auch da, sich die Farben verĂ€ndern.

        GefÀllt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.